4. Runder Tisch „Neugestaltung Karlstrasse“ 27.07.2017 – Protokoll

Die wesentlichen Ergebnisse des Termins sind im Folgenden zusammengefasst:

Am Donnerstag 27.07.17 trafen sich wieder interessierte Bürger, Händler und Eigentümer im Baustellenbüro, um sich über den aktuellen Stand der Baustelle zu informieren.

Zeitplan

Trotz des starken Regens schlugen sich die Bauarbeiter in den letzten Tagen tapfer und versuchten die Bauarbeiten bestmöglich voranzutreiben. Durch die erschwerten Bedingungen wurde das Vorankommen jedoch deutlich erschwert. Dank des zuvor erarbeiteten Vorsprungs von ca. 10 Tagen sind die Bauarbeiten aber immer noch im ursprünglichen Zeitplan.

Und noch eine gute Nachricht: Die Firma Storz macht keine Handwerkerferien! Die Arbeiten gehen also ohne Unterbrechung weiter.

Asphalt- und Pflasterarbeiten

Momentan finden Asphaltarbeiten ab dem Gebäude Karlstraße 21 bis zum nördlichen Ende der Karlstraße statt.

Am Freitag, 28.07.17, wurde der rote Teppich „verlagert“. Da die Baustelle nun die komplette Karlstraße einnimmt, wird verstärkt darauf geachtet, dass alle Bereiche gut begehbar sind und die Erreichbarkeit gewährleistet bleibt.

Die bisher vorhandenen Pflasterflächen  sind noch nicht im geplanten Endzustand. Einige Bereiche müssen noch „abgerüttelt“ und nachkorrigiert werden. Die Ebenheit der Flächen hat dabei oberste Priorität. Bitte beachte Sie weiterhin, nicht in diesen Bereichen zu parken.

Das komplette Flächenpflaster der östlichen Straßenseite der Karlstraße soll in den kommenden zwei Wochen verlegt werden. Die andere Seite folgt im Nachgang, da Rettungswege freigehalten werden müssen. Frau Weishaupt wird Details in einer Rundmail an die Händler/Betreiber weiterleiten, sobald die Arbeiten auf der westlichen Straßenseite aufgenommen werden.

Die Arbeiten zur Entwässerungsrinne werden weiter fortgeführt.

Tiefbau

Die klassischen Tiefbauarbeiten (vgl. Kanal) sind so gut wie abgeschlossen. Der Bereich Kistenfabrik ist noch offen.

Baumquartiere

Ziel ist, bis Mitte der KW 31 alle Baumquartiere auch im oberen Bereich der Karlstraße zu setzen. Bei den Arbeiten stieß man auf eine unbekannte Gasleitung. Daher kam es hier zu einer leichten Verzögerung.

Mülleimer

Der Bauhof hat übergangsweise provisorische Mülleimer aufgestellt, bevor die neuen Modelle installiert werden. Es erfolgte hierzu auch eine Rundmail von Frau Weishaupt an die Händler/Betreiber.

Fahrradständer

Bezüglich der Installation der Fahrradständer im nördlichen Teil der Karlstaße besteht noch Abstimmungsbedarf mit den Händlern bzw. Gewerbetreibenden. In diesem Zusammenhang soll es persönliche Gespräche geben. Der Übersichtsplan hierzu wird den Gewerbetreibenden als Gesprächsgrundlage per Mail zur Verfügung gestellt.

Lampen

Ursprünglich war geplant, die Lampen, die am Bärenplatz installiert sind, auch in der Karlstraße zu montieren. Da diese jedoch nicht mehr dem neusten Stand der Technik entsprechen, wird in der Karlstraße nun doch ein anderes, moderneres Modell angebracht werden. Eine „Musterlampe“ kann bereits auf Höhe von Herrenmode Schmieder (Bärenplatz/Lindauerstraße) begutachtet werden. Das Thema Beleuchtung wurde am Montag, 31.7.2017, im Ausschuss für Planung und Umgestaltung der öffentlichen Räume in der Innenstadt, behandelt.

Versorgungspoller

Für die Bereitstellung einer flexiblen und adäquaten Stromversorgung sollen voraussichtlich vier Versorgungspoller in der Karlstraße installiert werden. Hierbei werden denkbare Bewirtschaftungsflächen bestmöglich berücksichtigt.

Tettnanger Bähnlesfest (Sonntag, 10. September 2017)

Was bedeutet die Baustelle für die Vereine und Händler der Karlstraße im Rahmen des Tettnanger Bähnlefests? Was gilt es zu beachten? Diese Thematik wird mit Frau Schubert der Stadt Tettnang und dem Tourist-Informations-Büro (TIB) besprochen. Im Laufe der KW 32 wird genaueres berichtet. Die Informationen werden dann auch auf der Homepage bereit gestellt.

 

Der nächste Runde Tisch findet am Donnerstag, 31.08.17, statt.

Die weiteren Termine finden Sie hier.

2017-08-02T16:23:49+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar