Im Zeitplan – 1. Runder Tisch Neugestaltung Karlstraße 11.05.2017

Wir sind  komplett im Zeitrahmen, fasst Horst Hölz, Leiter Tiefbauamt, die ersten 5 Wochen zusammen. „Im Bereich der Küfergasse sind die Pflasterarbeiten bereits voll im Gange. In ca. 2 Wochen wird dieser Bereich als erster Abschnitt fertig sein. Es wird jedoch eine Änderung im Bauablauf geben“, so Hölz weiter. Nachdem die Kanalbauarbeiten trotz der aufgetretenen Schwierigkeiten gut vorangekommen sind, ist es erforderlich, einen zusätzlichen Bauabschnitt einzuschieben. Mit diesem wird bereits am 2. Juni begonnen. Der Bauabschnitt beginnt fließend auf Höhe des 1. Bauabschnittes (Höhe Sport Mohn) und zieht sich bis etwa auf die Höhe der Neugasse (Gebäude Karlstraße 20 und 25). Hier werden zunächst die Oberflächen entfernt. Die Gehwege werden so lange wie möglich belassen. Alle weiteren Arbeiten erfolgen in Anlehnung an den 1. Bauteil.

Die Verkehrsführung kann bei diesem Bauabschnitt noch beibehalten werden d.h. die Neugasse kann für den Anlieger und Zulieferverkehr zum Ein- und Ausfahren genutzt werden.

Ein besonderen Augenmerk werden wir auf die Begehbarkeit der Gehwege und Zugänge zu den Geschäften legen und die Erfahrungen aus dem 1. Bauabschnitt mit einfließen lassen“, erklärt der Tiefbauleiter.

Der letzte Bauabschnitt wird dann in einem Zuge ab voraussichtlich Ende Juni 2017 in Angriff genommen. Die Karlstraße muss dann ab diesem Zeitpunkt für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Anliegerverkehr sowie Zulieferverkehr werden von der Stadt jeweils im Rahmen der baulichen Möglichkeiten geprüft.

Nähere Informationen über die weiteren Schritte gibt es beim 2. Runden Tisch am Donnerstag, 1. Juni, 8 Uhr, im Baustellenbüro in der Karlstraße.

2017-06-06T14:45:33+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar